Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Kauft ihr die Columbo-DVD's?
Ja, ich habe schon min. eine Staffel
Nein, ich kaufe sie nicht
Ich warte bis alle Staffeln erhältlich sind
Ergebnisse
 
tv-guide
 
05.12.2020
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Wein ist dicker als Blut
Any Old Port In A Storm 
Quand le vin est tiré 
L’Uomo dell’Anno 
Mord mellem brødre 
Vihar egy pohár borban 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Gast: Sheenboy
26.10.2015 12:03:43
 
Vergessen: Carsini hat nicht absichtlich seinen Wein verderben lassen. Er rechnete nicht mit so hohen Temperaturen über 40°C in seiner Abwesenheit. (Er wusste bis Columbo es erwähnte nicht, dass es so heiß war) Durch Abstellen der Klimatisierung jedoch wurde keine Frischluft zugeführt, was ja wie schon erwähnt im Zusammenhang mit gelagerten Weinen zu erhöhtem CO2 Gehalt führen konnte.
Gast: Sheenboy
26.10.2015 11:54:08
 
Bei manchen Kommentaren hier frage ich mich ernsthaft, ob die Kommentatoren die Folge überhaupt gesehen haben..

Das Opfer war gefesselt und hat versucht sich zu befreien, es jedoch nicht geschafft.
Des weiteren sagt der Gerichtsmediziner in der Barszene im Fernsehen, dass das Opfer erstickt sei (Beim Tauchen durch Schlag ohnmächtig und Pressluft leer).

Und ob er den Wein nun illegal besorgt hat ist unerheblich.

Begründet dann mal, warum er den kostbaren Inhalt seines Weinkellers ins Meer wirft. Sicher nicht, weil er jetzt Abstinent leben will :)

Beste Grüße an alle Columbo Freunde
Lwaxi
01.10.2015 17:04:25
 
Nachtrag zum Beitrag von AnyOldPort:
Das ist nicht der ersteigerte Wein, sondern eine Flasche, die Columbo während seiner paar Minuten eingesperrtsein im Gewölbe gemopst hat; das hat er ja auch zugegeben. Zwar ist dieser Umstand vor Gericht unbrauchbar, jedoch ging es Columbo ja auch eher darum, bei Carsini eine verräterische Reaktion hervorzurufen, was ihm ja tatsächlich auch gelang.
Lwaxi
01.10.2015 17:00:17
 
einige Anmerkungen zu vorhergehenden Beiträgen:
- die Todesursache des Opfers wird bezweifelt, und mit \"Verdursten\" für absurd gehalten. Ferner wird in Frage gestellt, was das Ausschalten der Klimaanlage schon für nennenswerte Auswirkungen haben soll.
Nun ist es so, dass bei zunehmender Wärme vor allem ganz junge Weine noch zu starker Gärung neigen. Es ist durchaus denkbar, dass Carsini hiervon ganze Fässer in seinem Gewölbe lagerte. Dadurch wird eine gefährliche Konzentration an CO2 erzeugt, das wird jeder Winzer bestätigen können. Für mich ist das die tatsächliche Todesursache Rics, jedoch kommt dies in der Aufklärung zu kurz, noch findet das im Obduktionsergebnis Berücksichtigung.
- Welcher \"Beweis\" wird durch den Columbo-Trick erbracht? Nun, in der Tat eigentlich keiner. Hier verlässt sich Columbo aufgrund seiner hervorragenden Charakterstudie Carsinis darauf, dass dieser sich als ertappt fühlt und dann freimütig gesteht. Er gibt selbst zu, dass ihm eine Last von den Schultern fällt, da Karen ihn zu erpressen versuchte. \"Freiheit ist ein relativer Begriff\". Columbo hat sich Carsini auf sehr sympathische Weise, nämlich auf dem Fachgebiet Wein genähert, und so bei Carsini sogar Wohlwollen erzeugt.
Insgesamt eine Aufklärungsarbeit auf psychologischem Gebiet.
Für mich eine ganz hervorragende Folge und ein glänzender Donald Pleasance!
Gast: gelegentlicher Besucher
05.01.2015 22:47:02
 
Zur Abwechslung mal wieder ein richtiger Beitrag:
Die Logiklücken wurden ja schon genannt (etwa 40 Seiten voll Spam früher): fanatisch ergebener Weinliebhaber vernichtet wissentlich seine Schatzkammer voller wertvoller Spitzenweine - nicht unbedingt einleuchtend. Ansonsten ist die Grundidee mit dem zeitversetzten Mord nicht schlecht, wo der Tod eintritt, während der Mörder weit weg ist. Was mich aber an der Folge hauptsächlich stört ist die übertriebene Darstellung des Mörders. Total aufdringliches Overacting, kann ich nichts mit anfangen. Positives Gegenbeispiel wäre für mich etwa der Mörder in Des Teufels Corporal. Das ist für mich eine wirklich fein nuancierte Persönlichkeit mit Tiefe, was ich bei Adrian Carsini beim besten Willen nicht feststellen kann.
Gast: Jefferyet
15.04.2014 19:07:24
 
Methotrexate Night Sweats Fever Chills Vegetables Containing Hyaluronic Acid Suppressive Therapy Valtrex Once Not Working Valium Online. 2008 Motrin Ad Symptoms Of Rhematoid Arthritis Ibuprofen Preterm Labor Anti Ok Time For Plan B Bass Tabs . Sleep 5 Htp St John\'s Wort Endep Half Life . Vicodin Tabletki Instructions For Looking Good In Acai Berry Generic Manufacturer Ambien Cheap Xmas Weight Loss Eat Roxithromycin Vs Azithromycin Antimicrobial Agents And Chemotherapy Teriparatide Online Consultation Estrace Drug Information
AnyOldPort
20.08.2012 01:02:35
 
Nachdem ich jetzt schon einige Foren zu diesem Film durchsucht habe, wundere ich mich, dass höchstens mal kleinere Ungereimtheiten oder die Brauchbarkeit des \"Beweises\" diskutiert wird, aber ein krasser Logikfehler in der Handlung nirgendwo Erwähnung findet. Habe ich irgendwas falsch verstanden? Den Wein, den Carsini im Restaurant von Columbo vorgesetzt bekommt, hat er doch ersteigert, während sein Bruder im Weinkeller wegen der abgeschalteten Klimaanlage erstickte, d.h. der Wein war überhaupt nicht in dem zu warm geworden Weinkeller. Einzige Erklärung wäre, Columbo hat ihn nachträglich selbst erhitzt. Damit wäre dann sein nicht nur illegal beschaffter sondern auch noch gefälschter Beweis völlig unbrauchbar. Aber es bliebe immerhin noch ein sehr raffiniert herausgelocktes Geständnis.
CompuFox
16.04.2012 03:06:53
 
Ich stimme PeterPan absolut zu, denke aber dass dieser etwas schräge Plotverlauf einfach die Folge eines zwar schon fast sympathischen, aber fundamentalen Fehlers des Autoren ist - hier, teilweise gar wörtlich zu verstehen: Der Mord an sich ist das Problem!
Meine Vermutung ist, dass man dem Mörder eine Art Sympathie-Bonus geben wollte und ihn deshalb nicht - bibelwürdig - seinen Bruder von Hand totschlagen liess. Eine an sich lobenswerte Idee. Bloss hätte man sich wohl tiefer mit den Folgen des erdachten Verbrechens auseinander setzen sollen und beispielsweise einen vom Täter provozierten Unfall-Tod inszenieren können. Nicht gerade nett, aber dafür endgültig und trotzdem nicht ganz so offensichtlich kaltblütig.
Denn viele, hier bereits aufgeführte Punkte, lassen die ganze Geschichte ziemlich fragwürdig, bis hin zu, wenn rechtlich betrachtet, sinnlos erscheinen. Fakt ist, ein Mensch verdurstet in diesem Weinkeller in vier Tagen nicht. Ein psychisches Trauma und Mangelerscheinungen, ja, aber der Wein spendet das benötigte Nass und der Alkohol ist konservierte Energie.
Wieso die Anage überhaupt ausschalten? So zu handeln macht doch bei keinem der Beteiligten irgend einen Sinn.
Und die unbeantwortete Frage bleibt auch bestehen: Inwiefern macht die ausgefallene Klimaanlage Carsini für Columbo zum Mörder? Das offene Verdeck allein kann nicht mal ein kriminalistisches Genie wie den Inspektor direkt auf den Bruder und dessen Weinkeller, als Mörder und Werkzeug, schliessen lassen.
Das freiwillige Geständnis und der nutzlose, weil illegal beschaffte, Beweis
sind sozusagen noch das Sahnehäubchen auf eine, in süssem Wein getränkte, nette Story.
Dafür aber äusserst glaubhaft und famos gespielt - Pleasance wie Falk laufen hier zu Hochform auf. So hochkarätige Mimen sind heute recht schwer zu finden - meine Meinung.

Fazit: lässt man/frau mal alles vorher Erwähnte ganz einfach aussen vor und lehnt sich stattdessen gemütlich zurück - vielleicht gar mit einem Glas guten Weines - dann fühlt sich diese Folge schlicht TOLL an - deshalb wohl auch die hohe Bewertung!
Seite 3 von 6
[<<] [<] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2020